Wald.Maedchen
* Maedchen
* 9zehn
* ironisch
* Kaffee-Junkie
* Wise Guys
* verliebt
* mehr?
Zwischen.Menschlich

Die Sache mit der Liebe

Ich habe mich getrennt. Derzeit bin ich ziemlich emotionslos. Nun ja. Aber ich weiß, dass ich mich freier fühle. Nur er tut mir so Leid. =(
Ich war mal wieder egoistisch und habe es einfach beendet. Mehr gibt es wohl nicht zu sagen, aber ich wollte es einfach festhalten.

29.07.2007 - 15.06.2008

10,5 Monate sind schon eine lange Zeit.....
15.6.08 17:52


Das Freundschafts.band wird dünner

Gestern Mittag freute ich mich noch auf den Besuch meiner besten Freundin, meiner Schwester. Wir hatten uns lange nicht gesehen, weil ihre Ausbildung sie ziemlich einnimmt und ich dachte, wir hätten viel zu erzählen. Aber als sie da war, spürte ich schon, dass es komisch war. Es war anders. Wir hatten uns nichts zu sagen. Absolut nichts. Ich weiß nicht, was los war. Es war schrecklich. Ich hoffe jetzt nur, dass wir uns nicht gerade voneinander entfernen. 19 Jahre Freundschaft können doch nicht einfach so auseinanderbröckeln, oder? Ich hoffe, wir raufen uns noch mal zusammen.
27.8.07 10:41


Was wären wir nur ohne Freunde?

Ich wüsste nicht, was ich ohne meine Freundin, meine Schwester machen sollte. Sie nimmt mich hin wie ich bin und ist auch immer wieder für mich da. Andersum ist es natürlich auch so. Manchmal sagen wir uns mal unsere Meinung, aber wir merken dann immer recht schnell, dass wir uns brauchen und dann ist auch alles wieder gut. Wenn wir mal Stress haben, wird es nie so ein "Zickenkrieg", der in die weite Welt hinausgetragen werden muss und in dem wir uns richtig miese Sachen an den Kopf werfen, sondern wir sagen uns unsere Meinung, schmollen bissle vor uns hin, reden noch mal über alles und es ist wieder gut. Das liebe ich so an unserer Freundschaft. Natürlich ist da noch viel mehr, was unsere Freundschaft ausmacht, aber gerade dies ist doch relativ selten...
Hab dich lieb, Schatz. :-*
11.8.07 21:06


Die Sache mit der Freundschaft

Ich kenne meine beste Freundin nun schon seit fast 19 Jahren. Eben seit dem ich auf der Welt bin. Wir sind fast wie Schwestern, da wir beide Einzelkinder sind und sonst niemanden haben. Sie weiß alles über mich und ich denke andersrum ist es genauso. Doch in den letzten Tagen bereitet sie mir sehr viel Kummer. Sie hat sich verändert, interessiert sich nicht mehr für das was ich mache, obwohl sie weiß, dass ich nie, niemals, von allein alles mögliche erzählen würde. Das kann ich einfach nicht. Ich muss immer gefragt werden, was ich gemacht habe, wie es war und so. Ansonsten mag ich nicht erzählen. Liegt vlt. daran, dass ich mich nicht aufdringen will. Sie weiß das genau. Und trotzdem fragt sie kaum noch nach. Und beschwert sich dann, dass ich mich in mich zurück gezogen habe. Ich weiß im Moment nicht, was ich machen soll. Hab ihr alles, was mich bedrückt, geschrieben, aber naja. Bleibt wohl nur abwarten... *seufz*
Freund ist in Frankreich und Freundin scheint im Moment fast genauso weit enfernt zu sein, obwohl sie nur 3 km entfernt wohnt. Es ist doch echt zum verrückt werden.
10.8.07 22:08


Sehnsucht

Er ist seit Dienstag morgen im Urlaub. Und ich vermisse ihn schrecklich. Aber er hat heute angerufen. Wir mussten zwar feststellen, dass telefonieren absolut nicht unser Ding ist (persönlich sehen ist besser), aber dass es besser ist, als nichts voneinander zu hören... Danach hatte ich für ein paar Minuten ein Lächeln auf dem Gesicht und war wieder glücklich. *smile*
Die restliche Zeit bin ich allerdings nicht ganz zu glücklich und so, aber das, denk ich mal, kommt halt, weil ich ihn vermisse. <3

Hallelujah... Er ist morgen in einer Woche wieder da.
9.8.07 19:27


Du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf...

...Baby...
Du bist für mich ein echter Ohrwurm für die Augen... *sing*

von den - wer hätte es gedacht - Wise Guys
30.7.07 22:34


Wo die Liebe hinfällt...

Vielleicht ist das mit der Liebe doch gar nicht so kompliziert, wie ich bisher dachte... xD
Er und ich, ich und er sind jetzt zusammen. <3
29.7.07 23:27


Verdammte Schüchternheit

Toll. Wirklich toll!
Jetzt hab ich es doch tatsächlich geschafft, dass das geplante "Date" heute ausfällt. "Lass uns doch auf besseres Wetter warten... Ne, zu mir kannst du nicht kommen, ich hab nicht aufgeräumt...". Wie dämlich ist das bitte? Ich bin unzufrieden, weil ich mal wieder nicht über meinen Schatten gesprungen bin und er ist bestimmt enttäuscht, weil er sich sicher wie ich auch drauf gefreut hat. Damn.
Ich könnt mich manchmal echt verfluchen, aber das hilft leider auch nicht. Dann werd ich jetzt zumindest aufräumen, damit die Ausrede so bald nicht wieder zieht. *grummel*
26.7.07 11:41


Warum ist man nur so nervös?

Warum ist man vor einem Treffen mit einem Wesen des anderen Geschlechts, dass man mittlerweile schon 2 Jahre kennt, nur so nervös? So schrecklich nervös? Hat Angst, dass man nichts zu reden hat, obwohl man sich die letzten 2 Jahre doch wunderbar unterhalten hat? Hat Angst, dass man etwas falsches sagt, sich falsch verhält, obwohl es die letzten 2 Jahre nie dazu gekommen ist?
Es ist doch echt zum verrückt werden, mit den zwischenmenschlichen Beziehungen. -.-
26.7.07 09:17




Gratis bloggen bei
myblog.de